Hilfe Warenkorb Konto Anmelden
 
 
   Schnellsuche   
     zur Expertensuche           Alle Titel von A-Z            
Leitfaden zur medizinischen Trainingsberatung - Rehabilitation bis Leistungssport
  Großes Bild
 
Leitfaden zur medizinischen Trainingsberatung - Rehabilitation bis Leistungssport
von: Paul Haber
Springer-Verlag, 2017
ISBN: 9783662543214
389 Seiten, Download: 12971 KB
 
Format: PDF
geeignet für: PC, MAC, Laptop Online-Lesen Apple iPad, Android Tablet PC's

Typ: B (paralleler Zugriff)

 

 
eBook anfordern
Inhaltsverzeichnis

  Vorwort zur 4. Auflage 5  
  Inhaltsverzeichnis 6  
  I Leistungsphysiologische Grundlagen 15  
     1 Energiestoffwechsel 17  
        1.1 Physikalische und physiologische Grundbegriffe 18  
           1.1.1 Kraft 18  
           1.1.2 Arbeit 18  
           1.1.3 Energie 19  
           1.1.4 Leistung 19  
           1.1.5 Sauerstoffverbrauch 21  
        1.2 Biologische Energie 23  
        1.3 Energiebereitstellung 25  
           1.3.1 Energiebereitstellung aus Kohlenhydraten 25  
           1.3.2 Energiebereitstellung aus Fetten 27  
           1.3.3 Energiebereitstellung aus Protein 30  
        1.4 Energieumsatz 32  
           1.4.1 Grundumsatz 32  
           1.4.2 Energieumsatz unter Belastung 35  
        1.5 Anpassung des Energiestoffwechsels an Training 47  
           1.5.1 Kreatinphosphatspaltung 47  
           1.5.2 Glykolyse 48  
           1.5.3 Oxidative ATP-Resynthese 49  
         Literatur 54  
     2 Muskulatur 56  
        2.1 Elektromechanische Koppelung 57  
        2.2 Arbeitsweise der Muskelzelle 59  
        2.3 Kontraktionsformen des Muskels 60  
           2.3.1 Isometrische Kontraktion 60  
           2.3.2 Isotonische Kontraktion 60  
           2.3.3 Unterstützungszuckung 60  
           2.3.4 Anschlagszuckung 61  
           2.3.5 Auxotonische Kontraktion 61  
        2.4 Rote und weiße Muskelfasern 62  
           2.4.1 Rote Muskelfasern 62  
           2.4.2 Weiße Muskelfasern 62  
        2.5 Anpassung an unterschiedlichen Kraftbedarf 65  
           2.5.1 Motorische Einheiten 65  
           2.5.2 Intramuskuläre Synchronisation 65  
           2.5.3 Intramuskuläre Koordination 66  
        2.6 Langfristige Anpassung der Muskelkraft an Training 67  
           2.6.1 Synchronisation 67  
           2.6.2 Hyperplasie 67  
           2.6.3 Die Hypertrophie 68  
         Literatur 69  
     3 Kreislauf 70  
        3.1 Blut 71  
           3.1.1 Fließeigenschaften des Blutes (Hämo-Rheologie) 72  
           3.1.2 Sauerstofftransport 74  
           3.1.3 Kohlendioxid (CO2)-Transport 75  
           3.1.4 Pufferung 75  
           3.1.5 Langfristige Anpassungen des Blutes 76  
        3.2 Das Gefäßsystem 77  
           3.2.1 Reaktion auf Muskeltätigkeit 77  
           3.2.2 Anpassung an Ausdauertraining 77  
        3.3 Das Herz 78  
           3.3.1 Reaktion auf Muskeltätigkeit 78  
           3.3.2 Langfristige Anpassung an Ausdauertraining 81  
         Literatur 82  
     4 Was limitiert die aktuelle maximale O2-Aufnahme (V. O2max)? 84  
         Literatur 87  
     5 Lunge 88  
        5.1 Ventilation 89  
        5.2 Diffusion 90  
        5.3 Perfusion 92  
        5.4 Langfristige Anpassung an Ausdauertraining 92  
         Literatur 93  
     6 Weitere organische Effekte von Muskelaktivität 94  
        6.1 Leber 95  
        6.2 Nebenniere 95  
        6.3 Zentrales Nervensystem 95  
        6.4 Knochen 95  
        6.5 Endokrine Funktion der Muskelaktivität 96  
         Literatur 96  
  II Die medizinische Trainingslehre 97  
     7 Stresstheorie des Trainings 100  
        7.1 Begriffsbestimmung 102  
        7.2 Was ist Stress? 104  
        7.3 Stressreaktion 105  
        7.4 Ablauf der Stressreaktion in vier Phasen 106  
           7.4.1 Alarmphase 106  
           7.4.2 Phase der Anpassung 108  
           7.4.3 Phase der Ermüdung und/oder Erschöpfung 109  
           7.4.4 Phase der Wiederherstellung und Erholung 111  
        7.5 Gesundheit und Leistungsfähigkeit als ausgewogenes Verhältnis von Gegensätzen 112  
           7.5.1 Gegensätze 112  
           7.5.2 Verhältnismäßigkeit 113  
           7.5.3 Missverhältnis 113  
        7.6 Zyklus als Grundmuster für die Gestaltung des Lebens 116  
           7.6.1 Zyklische Gestaltung der physischen Belastung 116  
           7.6.2 Zyklische Gestaltung der psycho-emotionellen Belastungen 116  
           7.6.3 Berücksichtigung der zirkadianen Rhythmik 117  
           7.6.4 Berücksichtigung des Monatszyklus der Frau 117  
        7.7 Exkurs: Stressmanagement 117  
           7.7.1 Verminderung der Belastung 118  
           7.7.2 Vermehrung der Erholung 119  
           7.7.3 Steigerung der Pauseneffizienz 119  
           7.7.4 Steigerung der Erholungsfähigkeit 120  
        7.8 Phase der Überkompensation 120  
           7.8.1 Einige Anmerkungen zum Überkompensationszyklus 121  
           7.8.2 Einige Anmerkungen zum Trainingsprozess 121  
           7.8.3 Einige Anmerkungen zur Trainingsbelastung 123  
         Literatur 123  
     8 Motorische Grundfähigkeiten 125  
        8.1 Ausdauer 126  
           8.1.1 Aerobe Ausdauer 127  
           8.1.2 Anaerobe Ausdauer 130  
        8.2 Kraft 132  
        8.3 Koordination 135  
        8.4 Schnelligkeit 136  
        8.5 Flexibilität 136  
         Literatur 137  
     9 Zehn allgemeine Grundregeln des Trainings 139  
        9.1 Quantifizierung der Trainingsbelastung 141  
           9.1.1 Intensität 142  
           9.1.2 Dauer 142  
           9.1.3 Häufigkeit 142  
           9.1.4 Wöchentliche Netto-Trainingsbelastung (WNTB) 142  
        9.2 Beachtung von Minimalbelastungen 144  
           9.2.1 Für das aerobe Ausdauertraining 145  
           9.2.2 Für das Krafttraining 148  
        9.3 Angemessenheit der Trainingsbelastung 151  
           9.3.1 Zu niedrige Trainingsbelastung 151  
           9.3.2 Zu hohe Trainingsbelastung 152  
        9.4 Ganzjährigkeit des Trainings 152  
        9.5 Systematische Steigerung der Trainingsbelastung 153  
           9.5.1 Systematische Steigerung im Ausdauertraining 154  
           9.5.2 Systematische Steigerung im Krafttraining 159  
        9.6 Zyklische Gestaltung des Trainings 160  
           9.6.1 Hierarchie der Zyklen 160  
           9.6.2 Terminplanung des Trainingsjahres 165  
           9.6.3 Typische Beispiele der Terminplanung bei Ein- und Mehrfachperiodisierung 166  
        9.7 Auswahl der richtigen Bewegungsform 170  
        9.8 Definieren von Trainingszielen 171  
           9.8.1 Leistungssportliche Ziele 171  
           9.8.2 Nicht-leistungssportliche Ziele 172  
        9.9 Individualisieren des Trainings 173  
        9.10 Information der Trainierenden 173  
         Literatur 173  
     10 Trainingsmethoden 175  
        10.1 Trainingsmethoden der Ausdauer 176  
           10.1.1 Aerobe Ausdauer 176  
           10.1.2 Anaerobe Ausdauer 179  
        10.2 Trainingsmethoden der Kraft 181  
           10.2.1 Maximalkraft 181  
           10.2.2 Kraftausdauer 182  
        10.3 Übungen zum Krafttraining in der medizinischen Trainingstherapie (MTT) 183  
           10.3.1 Auswahl der Trainingsgeräte 184  
           10.3.2 Einige ausgewählte Übungsbeispiele 185  
         Literatur 202  
     11 Planung des mehrjährigen Trainings von Kraft und Ausdauer in Ausdauersportarten 203  
        11.1 Österreichischer Ruderlehrplan 205  
           11.1.1 Das 1. Trainingsjahr (14. Lebensjahr) 206  
           11.1.2 Das 2. Trainingsjahr (15. Lebensjahr) 207  
           11.1.3 Das 3. Trainingsjahr (16. Lebensjahr) 209  
           11.1.4 Das 4. Trainingsjahr (17. Lebensjahr) 211  
           11.1.5 Das 5. Trainingsjahr (18. Lebensjahr) 214  
           11.1.6 Das 6. Trainingsjahr (19. Lebensjahr) 216  
           11.1.7 Das 7. Trainingsjahr (20. Lebensjahr) 216  
           11.1.8 Das 8. Trainingsjahr (21. Lebensjahr) 219  
        11.2 Das 4-Jahres-Projekt „Susanne Pumper Sydney 2000“ 222  
           11.2.1 Entwicklung der Jahres-Nettotrainingszeit (JNTZ) 222  
           11.2.2 Entwicklung der mittleren und schnellen Dauerläufe 224  
           11.2.3 Entwicklung des intensiven Trainings 225  
           11.2.4 Leistungsentwicklung 225  
           11.2.5 Kontrolle und Regelung des Trainings 227  
     12 Die Grenzen der menschlichen Leistungsfähigkeit 230  
        12.1 Kraft 231  
        12.2 Ausdauer 232  
        12.3 Passiver Bewegungsapparat 232  
         Literatur 232  
  III Leistungsdiagnostik 233  
     13 Trainingsanamnese 236  
        13.1 Angaben zur Person 237  
        13.2 Allgemeine Angaben zum Training 237  
           13.2.1 Trainingsalter 237  
           13.2.2 Gegenwärtige Trainingsperiode 237  
           13.2.3 Summe aller Trainingseinheiten pro Woche 238  
        13.3 Angaben zum Ausdauertraining 238  
           13.3.1 Trainingsumfang des Vorjahres 238  
           13.3.2 Training vor 10 Wochen und vorher 238  
           13.3.3 Training der letzten 10 Wochen vor dem Test 238  
           13.3.4 Struktur des Trainings 239  
        13.4 Angaben zum Krafttraining 239  
        13.5 Sportliches Ziel 239  
        13.6 Momentane sportliche Leistung 239  
        13.7 Kurzfristige Einflussfaktoren 239  
        13.8 Persönlichkeit des Sportlers 240  
         Literatur 240  
     14 Leistungsdiagnostische Untersuchung (Test) 241  
        14.1 Absolute Leistungsfähigkeit 242  
        14.2 Relative Leistungsfähigkeit 242  
           14.2.1 Körpermasse 242  
           14.2.2 Körperoberfläche 245  
        14.3 Der Bezug auf einen Referenzwert (Trainingszustand) 245  
        14.4 Beurteilung des Trainingszustandes 246  
           14.4.1 Relation zum Trainingsaufwand 246  
           14.4.2 Relation zum angestrebten sportlichen Ziel 246  
           14.4.3 Trainingscontrolling 246  
           14.4.4 Trainingsmittelüberprüfung 247  
         Literatur 247  
     15 Qualitätskriterien eines Tests 248  
        15.1 Gültigkeit, Validität 249  
        15.2 Zuverlässigkeit, Reliabilität 249  
        15.3 Objektivität 249  
        15.4 Standardisierung 249  
     16 Einige Leistungsdiagnostische Tests 252  
        16.1 Ruhepuls und Körpermasse 253  
        16.2 Sportartspezifisches Testsystem 253  
        16.3 Standardisiertes Testtraining 254  
        16.4 Feldtest 254  
           16.4.1 Annahme 1 255  
           16.4.2 Annahme 2 255  
        16.5 Maximalkrafttest 257  
           16.5.1 Sportarten für die Beine 258  
           16.5.2 Sportarten für die Arme 259  
           16.5.3 Krafttest in Prävention und Rehabilitation 260  
        16.6 Kraftausdauertest 260  
         Literatur 262  
     17 Ergometrie 263  
        17.1 Ergometrieprinzip 264  
        17.2 Ergometrieformen 264  
           17.2.1 Sportartunspezifische Fahrradergometrie 265  
           17.2.2 Sportartspezifische Ergometrie 265  
        17.3 Belastungsverfahren (Ergometrieprotokolle) 266  
           17.3.1 Rektanguläre Rechteckbelastung, Einstufentest 266  
           17.3.2 Trianguläre, kontinuierlich ansteigende Belastung, Rampentest 266  
           17.3.3 Stufenförmig ansteigende, rektangulär-trianguläre Belastung, Stufentest 266  
           17.3.4 Steady-State-Belastung 266  
           17.3.5 Symptomlimitierte, maximale Ergometrie 267  
           17.3.6 Submaximale Ergometrie 268  
        17.4 Ergometrische leistungsdiagnostische Messwerte 269  
           17.4.1 Maximale, symptomlimitierte Leistungsfähigkeit 269  
           17.4.2 EKG, Herzfrequenz (HF) 271  
           17.4.3 Blutdruck (RR) 272  
           17.4.4 Maximale Laktatkonzentration 274  
           17.4.5 Anaerobe Schwelle 274  
           17.4.6 Herzgrößenleistungsquotient (HGLQ) 274  
         Literatur 275  
  IV Leistungsmedizinische Trainingsberatung 277  
     18 Leistungsmedizinische Trainingsberatung in Ausdauersportarten 279  
        18.1 Das Wesen der Trainingsberatung 281  
        18.2 Systematische Trainingsberatung 282  
           18.2.1 Gibt es eine Trainingsanamnese? 282  
           18.2.2 Sind die Angaben der Trainingsanamnese plausibel? 282  
           18.2.3 Prüfung auf Einhaltung der Grundregeln des Trainings 283  
           18.2.4 Beurteilung der Effektivität des gesamten aeroben Ausdauertrainings 284  
           18.2.5 Beurteilung der Erreichbarkeit des sportlichen Zieles auf Grund des Ausdauertrainingszustandes 289  
           18.2.6 Beurteilung der Effektivität des laktazid-anaeroben Ausdauertrainings (Wiederholungstraining) 289  
           18.2.7 Beurteilung der Effektivität des alaktazid-anaeroben Ausdauertrainings (= Schnelligkeit) 290  
           18.2.8 Beurteilung der Effektivität des Trainings der Maximalkraft 291  
           18.2.9 Beurteilung der Effektivität des Trainings der Kraftausdauer 291  
           18.2.10 Beurteilung der Erreichbarkeit des sportlichen Zieles auf Basis der Kraftfähigkeiten 292  
           18.2.11 Beurteilung der Effektivität des gesamten Trainings 292  
         Literatur 293  
     19 Beratung von Sporttreibenden mit erhöhtem Risiko und/oder chronischen Erkrankungen 294  
        19.1 Fünf allgemeine Regeln, die bei der sportärztlichen Beratung zu beachten sind 296  
           19.1.1 Chronische Erkrankung 296  
           19.1.2 Patientenschulung 296  
           19.1.3 Notfall 296  
           19.1.4 Planung 297  
           19.1.5 Körperliche Voraussetzungen 297  
        19.2 Ablauf der Beratung 297  
           19.2.1 Anamnese 297  
           19.2.2 Festlegen des Zielwertes für die LF%Ref 298  
           19.2.3 Feststellung des Ist-Zustandes 298  
           19.2.4 Abgleichung des Zielwertes mit dem Ist-Zustand 299  
         Literatur 301  
     20 Medizinische Trainingstherapie (MTT) 302  
        20.1 Indikationen für die medizinische Trainingstherapie 303  
           20.1.1 Verminderte Leistungsfähigkeit 303  
           20.1.2 Hypertonie 306  
           20.1.3 Fettstoffwechselstörungen 306  
           20.1.4 Diabetes mellitus II 306  
           20.1.5 Adipositas 307  
           20.1.6 Arteriosklerose, koronare Herzkrankheit 308  
           20.1.7 Chronische Lungenerkrankungen 308  
           20.1.8 Neurologische Indikationen 309  
           20.1.9 Rheumatischer Formenkreis 310  
        20.2 Zur Sicherheit der Trainingstherapie 311  
           20.2.1 Verletzungsrisiko 311  
           20.2.2 Gefahr der Überforderung 311  
        20.3 Kontraindikationen 313  
        20.4 Kontrollen 313  
        20.5 Verschiedene Fragen 314  
           20.5.1 Sport und Spiel? 314  
           20.5.2 Wie viel und wie lange Trainingstherapie? 315  
           20.5.3 Wann soll trainiert werden? 315  
           20.5.4 Ist das Training bei verschiedenen Erkrankungen verschieden? 316  
         Literatur 316  
     21 Training bei alten Menschen 320  
        21.1 Altersgang der körperlichen Leistungsfähigkeit 323  
        21.2 Altersgang der Trainierbarkeit 324  
        21.3 Einfluss von regelmäßigem Training auf die Lebenserwartung 325  
        21.4 Beachtenswertes beim Training alter Menschen 330  
           21.4.1 Wasserhaushalt 330  
           21.4.2 Motorische Lernfähigkeit 330  
           21.4.3 Abnahme der Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit 330  
         Literatur 331  
     22 Frauen betreiben Sport 332  
        22.1 Leistungsrelevante Unterschiede zwischen Mann und Frau 333  
           22.1.1 Körperzusammensetzung 334  
           22.1.2 Fettverteilungsmuster 335  
        22.2 Spezielle Probleme des Frauensports 335  
           22.2.1 Menstruation 335  
           22.2.2 Schwangerschaft 336  
           22.2.3 Anderes Training 337  
         Literatur 337  
     23 Kinder betreiben Sport 338  
        23.1 Entwicklungsphasen 339  
        23.2 Drei Hauptentwicklungslinien 340  
           23.2.1 Wachstum des Gehirns 340  
           23.2.2 Längenwachstum 342  
           23.2.3 Trainierbarkeit 342  
        23.3 Talent 343  
  V Ernährung 345  
     24 Stellenwert der richtigen Ernährung 347  
        24.1 Stellenwert der Ernährung für Leistungssportler 348  
        24.2 Stellenwert der Ernährung für Hobbysportler und alle, die etwas leisten müssen 348  
        24.3 Was ist eine richtige Ernährung? 348  
        24.4 Was ist eine Ernährungsbilanz? 349  
           24.4.1 Positive Bilanz 349  
           24.4.2 Negative Bilanz 350  
           24.4.3 Ausgeglichene Bilanz 350  
         Literatur 350  
     25 Ernährungsbilanzen für eine ausgewogene Ernährung 351  
        25.1 Energiebilanz 352  
           25.1.1 Grundumsatz (GU) 352  
           25.1.2 Leistungsumsatz (LU) 354  
           25.1.3 Zunehmen und Abnehmen 356  
           25.1.4 Trainingsumsatz (TRU) 363  
           25.1.5 Gesamter Tagesumsatz (TEU) des Sportlers 365  
        25.2 Die Bilanzen der energietragenden Nährstoffe 366  
           25.2.1 Proteine 366  
           25.2.2 Fette 371  
           25.2.3 Kohlenhydrate (KH) 373  
        25.3 Bilanz der nicht energietragenden Nährstoffe 377  
           25.3.1 Wasser 377  
           25.3.2 Elektrolyte 379  
           25.3.3 Bilanz der Vitamine und Spurenelemente 381  
         Literatur 381  
     26 Nahrungsergänzungsstoffe 383  
        26.1 Kreatin 384  
        26.2 L-Karnitin 384  
        26.3 Koffein 385  
         Literatur 385  
  Serviceteil 386  
      Stichwortverzeichnis 387  


nach oben


  Mehr zum Inhalt
Kapitelübersicht
Kurzinformation
Inhaltsverzeichnis
Leseprobe
Blick ins Buch
Fragen zu eBooks?

  Medientyp
  eBooks
  eJournal
  alle

  Navigation
Belletristik / Romane
Computer
Geschichte
Kultur
Medizin / Gesundheit
Philosophie / Religion
Politik
Psychologie / Pädagogik
Ratgeber
Recht
Reise / Hobbys
Sexualität / Erotik
Technik / Wissen
Wirtschaft

  Info
Hier gelangen Sie wieder zum Online-Auftritt Ihrer Bibliothek
© 2008-2018 ciando GmbH | Impressum | Datenschutz | Kontakt | F.A.Q.