Hilfe Warenkorb Konto Anmelden
 
 
   Schnellsuche   
     zur Expertensuche                      
Sport im Abseits - Die Geschichte der jüdischen Sportbewegung im nationalsozialistischen Deutschland
  Großes Bild
 
Sport im Abseits - Die Geschichte der jüdischen Sportbewegung im nationalsozialistischen Deutschland
von: Henry Wahlig
Wallstein Verlag, 2015
ISBN: 9783835327542
264 Seiten, Download: 5420 KB
 
Format:  PDF
geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop

Typ: A (einfacher Zugriff)

 

 
eBook anfordern
Inhaltsverzeichnis

  Umschlag 1  
  Titel 4  
  Impressum 5  
  Inhalt 6  
  1. Einleitung 10  
     1.1. Anmerkungen zum Forschungsstand 12  
     1.2. Methodologische Grundlagen 15  
        Sport im Kontext von Studien zum ju?dischen Alltagsleben in der NS-Zeit 16  
        Sport als Teil nationalsozialistischer Exklusionspolitik 18  
        Ju?discher Sport im Rahmen sporthistorischer Forschungen 21  
        Aufbau der Arbeit 22  
     1.3. Quellengrundlagen 23  
        Ju?dische Zeitungen 24  
        Archivdokumente 29  
        Oral History 30  
  2. Juden im Sport vor 1933 32  
     2.1. Juden in der deutschen Turnbewegung im 19. Jahrhundert 32  
     2.2. Anfänge der ju?dischen Turnbewegung 35  
     2.3. Juden als Pioniere der Sportbewegung 37  
     2.4. Gru?ndungswelle ju?discher Sportvereine in den1920er Jahren 39  
  3. Ausschluss ju?discher Mitglieder aus der bu?rgerlichen Turn- und Sportbewegung 45  
     3.1. Initiativen bu?rgerlicher Sportverbände und -vereine im Laufe des Jahres 1933 45  
     3.2. Die Bedeutung des Ausschlusses aus der Sicht betroffener ju?discher Sportler 55  
     3.3. Ausschluss ju?discher Sportvereine aus bu?rgerlichen Sportverbänden 58  
     3.4. Politik der Reichssportfu?hrung 61  
     3.5. Freiräume bu?rgerlicher Sportvereine 63  
     3.6. Ausschluss der letzten ju?dischen Mitglieder aus der bu?rgerlichen Sportbewegung 65  
     3.7. Auslöschung ju?discher Sportler aus der deutschen Sportgeschichte 67  
  4. Entwicklung des ju?dischen Sports imVorfeld der Olympischen Spiele, 1933-1936 70  
     4.1. Rechtliche Diskriminierungen ju?discher Sportler 70  
        Bedeutung ju?discher Körper in der NS-Rassenlehre 70  
        Ausgrenzung ju?discher Sportvereine auf kommunaler Ebene 72  
        Anerkennung ju?discher Sportvereine durch die Reichssportfu?hrung 75  
        Verdrängung ju?discher Sportler von öffentlich zugänglichen Sportplätzen 78  
        Verhinderung von Freundschaftsspielen zwischen ju?dischen und nichtju?dischen Vereinen 84  
        Verbot des Ablegens des Reichssportabzeichens durch Juden 87  
        Gewaltaktionen gegen ju?dische Sportler 89  
        Überwachung ju?discher Sportveranstaltungen durch die Gestapo 91  
        Verdrängung ju?discher Besucher aus Badeanstalten 92  
     4.2. Selbstorganisation im Deutschen Makkabikreis 100  
        Das zionistische Erweckungserlebnis im Fru?hjahr 1933 100  
        Voru?bergehende Zentralisierung der Verbandsstrukturen 102  
        Erste Fortschritte in der sportlichen Selbstorganisation 105  
        Sport im Rahmen zionistischer Werbearbeit 106  
        Ausbau der zionistischen Bildungsarbeit 108  
        Erfolge und Grenzen bei der Implementierung geistiger Ziele 110  
        Jugendarbeit im Makkabi Hazair 112  
        Entwicklung der Sportarbeit, 1934-36 113  
        Ausbau regionaler Strukturen 118  
        Stagnation und Ru?ckgang in der Verbandsentwicklung 118  
     4.3. Selbstorganisation im Sportbund Schild, 1933-1936 120  
        »Durchorganisation« der Verbandsstrukturen 120  
        Defizite in der sportlichen Selbstorganisation im Laufe des Jahres 1933 126  
        Politische Annäherungsversuche an das NS-Regime 126  
        Wachsende Bedeutung des Sportbundes im RjF 130  
        Entwicklung der Sportarbeit, 1934-1936 132  
        Zunehmende Verfolgung des RjF 138  
  5. Das Verhältnis zwischen Makkabi und Schild im Spiegel innerju?discher Gegensätze 141  
     5.1. Allgemeine Konfliktlinien zwischen zionistischen und assimilationsorientierten Juden 141  
     5.2. Entwicklung des Verhältnisses in den Jahren 1933/34 142  
     5.3. Entstehung und Aufgaben des Reichsausschusses ju?discher Sportverbände 145  
     5.4. Kooperation und Zusammenarbeit seit 1937 148  
     5.5. Verhältnis von Makkabi- und Schild-Sportlern an der Vereinsbasis 150  
  6. Die Olympischen Spiele aus Sicht des ju?dischen Sports 151  
     6.1. (Nicht-)Beteiligung ju?discher Sportler an den Olympia-Qualifikationen 151  
     6.2. Olympia 1936 in der zionistischen Öffentlichkeit 156  
     6.3. Die Bedeutung der Olympischen Spiele 1936 fu?r den Sportbund Schild 158  
     6.4. Zensur ju?discher Zeitungen im zeitlichen Umfeld der Olympischen Spiele 161  
  7. Entwicklung des ju?dischen Sports nach den Olympischen Spielen, 1936-1938 164  
     7.1. Rechtliche Diskriminierungen ju?discher Sportler 164  
        Strengere Überwachung ju?discher Sportvereine 164  
        Neue Richtlinien von Gestapo und Reichssportfu?hrung 165  
        Zerschlagung der ju?dischen Sportbewegung 167  
     7.2. Gemeinsame Probleme der ju?dischen Sportverbände 169  
        Fehlende Sportstätten 169  
        Personelle Auszehrung der Vereine 170  
     7.3. Selbstorganisation im Deutschen Makkabikreis 173  
        Ausbau der Jugendarbeit 173  
        Abkehr von den Prinzipien des Wettkampfsports 175  
        Einfu?hrung des Makkabi-Grundsystems 178  
     7.4. Selbstorganisation im Sportbund Schild 180  
        Zunehmende Repressalien im Verbandsalltag 180  
        Fortgesetzte Orientierung an der bu?rgerlichen Sportbewegung 182  
        Entwicklung der Sportarbeit 1936-1937 184  
        Zusammenbruch der Verbandsaktivitäten 187  
  8. Funktionen des Sports im ju?dischen Alltagsleben 190  
     8.1. Entwicklung der Mitgliederzahlen in ju?dischen Sportvereinen 190  
     8.2. Unterstu?tzung des Sports durch ju?dische Gemeinden und die Reichsvertretung 192  
     8.3. Entwicklung der Sportberichterstattung in ju?dischen Zeitungen 198  
     8.4. Ausbau des Turnunterrichts an ju?dischen Schulen 202  
     8.5. Sport als Element der Vorbereitung auf die Auswanderung 204  
        Bedeutung von Sport im Rahmen der Hachschara 205  
        Hachschara-Aktivitäten im Makkabi und Makkabi Hazair 209  
  9. Sport im Leben der ju?dischen Bevölkerung nach dem 9. November 1938 212  
     9.1. Rechtliche Liquidation der ju?dischen Sportvereine 212  
     9.2. Sportunterricht an ju?dischen Schulen und in Hachschara-Zentren 215  
     9.3. Sport als Mittel der Gewalt in Konzentrationslagern 218  
     9.4. Sport als Element des Kulturtransfers 219  
  10. Resu?mierende Schlussbetrachtung 221  
  Abku?rzungen 227  
  Bildnachweis 228  
  Literatur und Quellen 229  
  Personenverzeichnis 252  
  Danksagung 264  


nach oben


  Mehr zum Inhalt
Kapitelübersicht
Kurzinformation
Inhaltsverzeichnis
Leseprobe
Blick ins Buch
Fragen zu eBooks?

  Medientyp
  eBooks
  eJournal
  alle

  Navigation
Belletristik / Romane
Computer
Geschichte
Kultur
Medizin / Gesundheit
Philosophie / Religion
Politik
Psychologie / Pädagogik
Ratgeber
Recht
Reise / Hobbys
Sexualität / Erotik
Technik / Wissen
Wirtschaft

  Info
Hier gelangen Sie wieder zum Online-Auftritt Ihrer Bibliothek
© 2008-2020 ciando GmbH | Impressum | Kontakt | F.A.Q. | Datenschutz