Hilfe Warenkorb Konto Anmelden
 
 
   Schnellsuche   
     zur Expertensuche           Alle Titel von A-Z            
Handbuch des Qualitätsmanagements für Sportvereine
  Großes Bild
 
Handbuch des Qualitätsmanagements für Sportvereine
von: Klaus W Jamin, Tobias Haupt, Florian Kainz, Andre M. Schmutte
BWV Berliner Wissenschafts-Verlag, 2017
ISBN: 9783830522485
280 Seiten, Download: 16573 KB
 
Format: PDF
geeignet für: PC, MAC, Laptop Online-Lesen Apple iPad, Android Tablet PC's

Typ: A (einfacher Zugriff)

 

 
eBook anfordern
Inhaltsverzeichnis

  Vorwort der Herausgeber 8  
  Inhaltsverzeichnis 10  
  Abbildungsverzeichnis 13  
  A Einführung in das Qualitätsmanagement 15  
     1 „QM schießt keine Tore?“ Qualitätsmanagement im Sportverein! 15  
     2 Die Entwicklung und Verwaltung der Qualitätsmanagement-Normen 23  
     3 Praktische Tipps zum Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems 31  
        3.1 Qualitätsmanagement beginnt im Kopf 31  
        3.2 Ein Blick in die Kapitel der Norm DIN ISO 9001:2015 35  
     4 Instrumente des Qualitätsmanagements – anfängliche Einwände, praktischer Nutzen 45  
     5 Der Weg zum Zertifikat 56  
        5.1 Die wichtigsten Fragen rund um das Audit 56  
        5.2 Fragenkatalog für das interne Audit als Vorbereitung auf die Zertifizierung 59  
     6 Exzellenzmodelle – der nächste Schritt zur Spitzenleistung 70  
  B Das Qualitätsmanagementhandbuch für den Sportverein 77  
     Inhaltsverzeichnis 84  
     1 Zweck des Handbuchs 86  
     2 Porträt des Vereins 87  
     3 Wie das Vereins-Handbuch eingesetzt werden soll 87  
        3.1 Anwendungs- und Geltungsbereich 87  
        3.2 Ausschlüsse 88  
        3.3 Normative Verweise 88  
        3.4 Umlaufbeleg 89  
        3.5 Änderungsverzeichnis 89  
     4 Anwendungsbereich des Qualitätsmanagementsystems in der Vereinsorganisation – im Zusammenhang mit der Organisation 90  
        4.1 Wie unsere Organisation zu verstehen ist 91  
        4.2 Erwartungen der externen und internen Parteien und Interessengruppen 92  
        4.3 Anwendungsbereich des Qualitätsmanagementsystems 93  
        4.4 Qualitätsmanagement und seine Prozesse 93  
     5 Wesentliche Bereiche der Vereinsführung 98  
        5.1 Führung und Verpflichtung 102  
        5.2 Qualitätspolitik 103  
        5.3 Rollen, Verantwortlichkeiten und Befugnisse in der Organisation 108  
     6 Ohne systematische Planung geht es nicht 123  
        6.1 Maßnahmen zur Erkennung von Risiken und Chancen 123  
        6.2 Unsere Wege zur Verwirklichung der Qualitätsziele 125  
        6.3 Planung von Änderungen am Qualitätsmanagementsystem 128  
     7 Unterstützung 129  
        7.1 Das Management von Ressourcen 129  
           7.1.1 Allgemeines 129  
           7.1.2 Personen – Personelle Ressourcen 131  
           7.1.3 Infrastruktur 145  
           7.1.4 Prozessumgebung 146  
           7.1.5 Ressourcen zur Überwachung und Messung 147  
           7.1.6 Wissen der Organisation 147  
        7.2 Kompetenz, Mitarbeiterqualifikation und Schulung 148  
        7.3 Bewusstsein 150  
        7.4 Kommunikation 151  
        7.5 Dokumentierte Information 152  
           7.5.1 Allgemeines 152  
           7.5.2 Erstellen und Aktualisieren 155  
           7.5.3 Lenkung dokumentierter Informationen 157  
     8 Der Verein als Dienstleister 159  
        8.1 Betriebliche Planung und Steuerung 159  
        8.2 Anforderungen an Produkte und Dienstleitungen 160  
           8.2.1 Kommunikation mit den Mitgliedern 160  
           8.2.2 Bestimmen von Anforderungen für Produkte und Dienstleistungen 160  
           8.2.3 Überprüfung der Anforderungen für Produkte und Dienstleistungen 161  
           8.2.4 Änderungen von Anforderungen an Produkte und Dienstleistungen 161  
        8.3 Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen 162  
        8.4 Steuerung von extern bereitgestellten Prozessen, Produkten und Dienstleistungen 164  
        8.5 Produktions- und Dienstleistungserbringung 165  
           8.5.1 Steuerung der Produktions- und Dienstleistungserbringung 165  
     9 Bewertung der Leistung – Sind wir gut genug? 174  
        9.1 Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung 174  
           9.1.1 Allgemeines 174  
           9.1.2 Mitgliederzufriedenheit 175  
           9.1.3 Analyse und Bewertung 178  
        9.2 Internes Audit 196  
        9.3 Managementbewertung 205  
           9.3.1 Allgemeines 205  
           9.3.2 Eingaben für die Managementbewertung 205  
           9.3.3 Ergebnisse der Managementbewertung 206  
     10 Unser Ziel ist die ständige Verbesserung 207  
        10.1 Allgemeines 210  
        10.2 Nichtkonformität und Korrekturmaßnahmen 213  
        10.3 Fortlaufende Verbesserung 216  
  C Fallstudie:Prozessmanagement und Prozessoptimierung am Beispiel eines Fußball-Bundesligisten 219  
     1 Zielsetzung und Aufgabenfelder eines Geschäftsprozessmanagements (GPM) 221  
        1.1 Geschäftsprozesse: Die Wertschöpfung für den Kunden 221  
        1.2 Steuerung der Wertschöpfung durch integriertes Geschäftsprozessmanagement 222  
     2 Die GPM-Praxis bei einem Fußball-Bundesligisten 226  
        2.1 Ausgangssituation und Zielsetzung des Projekts 226  
        2.2 Projektaufbau und Projektphasen 227  
        2.3 Darstellung der unterschiedlichen Geschäftsprozesse 228  
        2.4 Durchführung von Optimierungsanalysen 231  
        2.5 Präsentation der Ergebnisse und Ableitung von Handlungsempfehlungen 232  
        2.6 Schlussbemerkung und Ausblick 236  
  Checklisten 237  
  Literatur 247  
  Glossar 257  
  Autorenverzeichnis 275  


nach oben


  Mehr zum Inhalt
Kapitelübersicht
Kurzinformation
Inhaltsverzeichnis
Leseprobe
Blick ins Buch
Fragen zu eBooks?

  Medientyp
  eBooks
  eJournal
  alle

  Navigation
Belletristik / Romane
Computer
Geschichte
Kultur
Medizin / Gesundheit
Philosophie / Religion
Politik
Psychologie / Pädagogik
Ratgeber
Recht
Reise / Hobbys
Sexualität / Erotik
Technik / Wissen
Wirtschaft

  Info
Hier gelangen Sie wieder zum Online-Auftritt Ihrer Bibliothek
© 2008-2018 ciando GmbH | Impressum | Datenschutz | Kontakt | F.A.Q.