Hilfe Warenkorb Konto Anmelden
 
 
   Schnellsuche   
     zur Expertensuche                      
Brennpunkte der Gedächtnisforschung - Entwicklungs- und pädagogisch-psychologische Perspektiven
  Großes Bild
 
Brennpunkte der Gedächtnisforschung - Entwicklungs- und pädagogisch-psychologische Perspektiven
von: Hans-Peter Trolldenier, Wolfgang Lenhard, Peter Marx
Hogrefe Verlag Göttingen, 2010
ISBN: 9783840923449
366 Seiten, Download: 3772 KB
 
Format:  PDF
geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop

Typ: B (paralleler Zugriff)

 

 
eBook anfordern
Inhaltsverzeichnis

  Inhaltsverzeichnis 6  
  Vorwort der Herausgeber 10  
  Vorwort der Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 14  
  Teil I: Allgemeinpsychologische Forschungen zum Gedächtnis 16  
     Die Genese von Bedeutungsrepräsentationen 18  
        1 Einleitung 18  
        2 Perspektiven der „klassischen“ Begriffsbildungsforschung 19  
        3 Die Notwendigkeit von Repräsentationen 20  
        4 Die Ausbildung von Begriffen im Kontext der Verhaltenssteuerung 22  
        5 Ein Beispiel für eine handlungsbezogene Begriffsbildung 23  
        6 Die Differenzierung begrifflicher Repräsentationen durch sprachliches Handeln 25  
        7 Handlungs- und sprachbezogene Begriffe 29  
        8 Sprache als Repräsentationsmedium 30  
        9 Die Konstruktion von sprachgebundenen Wissensstrukturen 31  
        10 Resümee 32  
     Emotion und Gedächtnis 36  
        1 Emotionen: Eine funktionale Perspektive 36  
        2 Emotion und Gedächtnis 38  
        3 Zusammenfassung und Ausblick 48  
     Das epigenetische Gedächtnis 54  
        1 Die zweimal Geborenen 54  
        2 Das epigenetische Gedächtnis 55  
        3 Der epigenetische Code 57  
        4 Epigenetische Unterschiede 58  
        5 Umwelteinflüsse auf das Epigenom 59  
        6 Epigenetik des Lernens 61  
        7 Epigenetische Vererbung 61  
        8 Konsequenzen 63  
        9 Persönlichkeit als Lawine 64  
     Arbeitsgedächtnis und Cognitive Load – Formen, Messmethoden und Anwendungen 68  
        1 Arbeitsgedächtnis 68  
        2 Cognitive Load 71  
        3 Messmethoden zur kognitiven Belastung 73  
        4 Anwendungsbeispiele 76  
        5 Fazit 80  
     Working Memory in Developmental Psychology – What’s Out There? 88  
        1 Working Memory Research: History, Milestones and Current Research Directions 89  
        2 Assessment of Working Memory 90  
        3 Component-based Theories of Working Memory 91  
        4 Non-Baddeley-bound Models of Working Memory 94  
        5 Short-Term Memory Conceptions 96  
        6 Working Memory and Development across the Lifespan 96  
        7 Summary and Perspective 100  
  Teil II: Entwicklung des Gedächtnisses 106  
     Gedächtnis, Metagedächtnis und Theory of Mind 108  
        1 Einleitung 108  
        2 Explizites Gedächtnis und Theory of Mind in früher Kindheit 109  
        3 Episodisches Gedächtnis und Theory of Mind 115  
        4 Strategien, Metagedächtnis und Theory of Mind 120  
        5 Ausblick 122  
     Learning to Talk about the Past: Evidence from Longitudinal and Experimental Approaches 130  
        1 Introduction 130  
        2 Parent-Child Conversations about the Past and Present 131  
        3 Longitudinal Studies Examining Mechanisms of Change 133  
        4 Experimental Interventions Focused on Factors that Bring about Developmental Change 137  
        5 Concluding Remarks 142  
     Beziehungen zwischen Sprachentwicklung und Gedächtnisentwicklung 148  
        1 Einführung: Sprache und Gedächtnis – vielfältige Beziehungen 148  
        2 Sprachentwicklung und Gedächtnisentwicklung im Überblick 148  
        3 Sprache und ihre Bedeutung für Gedächtnisleistungen und Gedächtnisentwicklung 153  
        4 Gedächtnis, Gedächtnisleistungen und Gedächtnisentwicklung und ihre Bedeutung für Sprachleistungen und Spracherwerb 155  
        5 Zusammenfassung der Wechselbeziehungen und Forschungsdesiderata 165  
     Remembering on Their Own: The Development of Strategic Memory 172  
        1 Memory Strategies and Their Development 172  
        2 Factors that Influence Children’s Use of Memory Strategies 177  
        3 Remembering on Their Own 184  
     Entwicklung des Metagedächtnisses bei Kindern und Jugendlichen 192  
        1 Theoretische Modellvorstellungen zum Metagedächtnis 193  
        2 Entwicklung des deklarativen Metagedächtnisses 194  
        3 Die Entwicklung des prozeduralen Metagedächtnisses 200  
     Strategische Kontrolle von Gedächtnisleistungen bei Kindern 214  
        1 Quantität und Qualität von Gedächtnisleistungen 215  
        2 Theoretischer Hintergrund 216  
        3 Strategische Kontrolle von Gedächtnisleistungen bei Kindern in verbalen Interviewsituationen 218  
        4 Strategische Kontrolle von Gedächtnisleistungen in schriftlichen Testsituationen in der Schule 222  
        5 Fazit 227  
  Teil III: Gedächtnis und Schulleistung 232  
     Schulische Leistungen und individuelle Determinanten. Eine Übersicht auf der Grundlage einer Taxonomie lern- und gedächtnisabhängiger Kompetenzen und ihrer Bedingungen 234  
        1 Einleitung 234  
        2 Leistung 235  
        3 Schulleistungen und ihre Facetten 238  
        4 Determinanten der Schulleistung 240  
        5 Ausblick 244  
     Die Rolle von Gedächtnisdefiziten bei der Entstehung schulischer Lern- und Leistungsstörungen 248  
        1 Gedächtnisbasierte Voraussetzungen schulischen Lern- und Leistungsverhaltens 250  
        2 Was sind Lern- und Leistungsstörungen? 255  
        3 Welche Gedächtnisdefizite tragen zu welchen Lern- und Leistungsstörungen bei? 258  
     Phonology and Reading 264  
        1 Phonological Awareness Prior to Reading 265  
        2 Longitudinal Connections between Phonological Awareness and Reading 268  
        3 Phonological Awareness and Recoding 270  
        4 Conclusions 274  
     The Role of Metacognition in Reading Comprehension 278  
        1 Metacognition 279  
        2 Metacognition and Reading Comprehension 280  
        3 The Instruction of Metacognitive and Comprehension-Related Strategies 285  
        4 Discussion of the Reviewed Research 293  
        5 Future Considerations 295  
        6 Concluding Comment 296  
  Teil IV: Diagnostik und Förderung 304  
     Differentialdiagnostik der Funktionstüchtigkeit des Arbeitsgedächtnisses bei Kindern mit der AGTB 5-12 306  
        1 Arbeitsgedächtnis und Lern- und Leistungsverhalten 306  
        2 AGTB 5-12: Arbeitsgedächtnis-Testbatterie für Kinder von 5 bis 12 Jahren 309  
        3 Differentialdiagnostische Validität der AGTB 5-12 314  
        4 Fazit und Ausblick 315  
     Optimierung von Gedächtnisleistungen – Bedingungen und Interventionen 322  
        1 Gedächtnismodelle 323  
        2 Determinanten von Gedächtnisleistungen 325  
        3 Interventionen zur Optimierung von Gedächtnisleistungen 328  
     Die Berücksichtigung begrenzter Arbeitsgedächtnisressourcen in Unterricht und Lernförderung 338  
        1 Unzureichende Berücksichtigung begrenzter Arbeitsgedächtnisressourcen in Unterricht und Lernförderung 338  
        2 Voraussetzungen für die effektive Verarbeitung von Informationen 339  
        3 Grundlegende Anforderungen an eine arbeitsgedächtnisorientierte Lernförderung 345  
        4 Entlastung des Arbeitsgedächtnisses durch Automatisierung von Basiswissen 353  
        5 Berücksichtigung des Arbeitsgedächtnisses bei der Vermittlung von Lern- und Selbstregulationsstrategien 357  
        6 Resümee 361  


nach oben


  Mehr zum Inhalt
Kapitelübersicht
Kurzinformation
Inhaltsverzeichnis
Leseprobe
Blick ins Buch
Fragen zu eBooks?

  Medientyp
  eBooks
  eJournal
  alle

  Navigation
Belletristik / Romane
Computer
Geschichte
Kultur
Medizin / Gesundheit
Philosophie / Religion
Politik
Psychologie / Pädagogik
Ratgeber
Recht
Reise / Hobbys
Sexualität / Erotik
Technik / Wissen
Wirtschaft

  Info
Hier gelangen Sie wieder zum Online-Auftritt Ihrer Bibliothek
© 2008-2022 ciando GmbH | Impressum | Kontakt | F.A.Q. | Datenschutz